Privacy Policy

NFORMATIONSTEXT ÜBER DEN SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

Als Familie der Kamelya Collection Exclusive Hotels (Kamelya Fulya Hotel, Kamelya K Club und Kamelya Selin Hotel) sind wir uns der Bedeutung der personenbezogenen Daten unserer Gäste bewusst. Aus diesem Grund treffen wir hohe Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten Nr. 6698 und den in Verbindung mit diesem Gesetz erlassenen Sekundärbestimmungen, dem Meldegesetz Nr. 1774, dem Steuerverfahrensgesetz Nr. 213, dem türkischen Handelsgesetz Nr. 6102 und der sonstigen betreffenden Gesetzgebung zum Schutz Ihrer Grundrechte und -freiheiten, insbesondere der Privatsphäre, wie nachstehend beschrieben.  

Identität des Datenverantwortlichen:

Gemäß dem Gesetz Nr. 6698 über den Schutz personenbezogener Daten ist FSP Turizm Ve Yatırım A.Ş. der „Datenverantwortliche“.

Im Rahmen der „Informationsverpflichtung des Datenverantwortlichen“ in Art. 10 KVKK und der „Rechte des Betroffenen“ in Artikel 11 KVKK ist FSP Turizm ve Yatırım A.Ş. als Datenverantwortlicher für den Zweck, zu dem Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, für wen und zu welchem Zweck Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, die Methode und den rechtlichen Grund für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Aus diesem Grund möchten wir Sie mit diesem „Informationstext über den Schutz personenbezogener Daten“ informieren, der zum Zwecke der Erfüllung unserer Informationspflicht gegenüber unseren Gästen, Besuchern, Geschäftspartnern und natürlichen oder juristischen Personen, mit denen wir kommunizieren, erstellt wurde.

* Unser Unternehmen behält sich das Recht vor, diesen „Informationstext über den Schutz personenbezogener Daten“ jederzeit im Rahmen von Änderungen, die in der geltenden Gesetzgebung auftreten können, zu überarbeiten.

Ihre von uns erhobenen Personendaten:

Personalien (z. B. Vor- und Zuname, TR-Identifikationsnummer)

Kontaktdaten (z. B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse),

Standortdaten (z. B. Adresse),

Daten Ihrer Kinder (z. B. Alter, Geburtsdatum),

Finanzdaten  (z. B. zu Ihren Zahlungsvorgängen),

Ihre Wünsche, Beschwerden oder Bewertungen während des Aufenthalts in unseren Hotels oder nach dem Aufenthalt.

** Wir können den Vornamen, den Nachnamen, die Staatsangehörigkeit und das Geburtsdatum von Minderjährigen, die sich in Ihrer Begleitung befinden, gemäß dem Grundsatz der begrenzten Anzahl bei Ihnen erfragen.

Erhebungsbereiche Ihrer Personendaten:

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie unserem Unternehmen im Rahmen der von uns erbrachten Dienstleistungen direkt oder indirekt mitgeteilt haben, werden in mündlicher, schriftlicher oder elektronischer Form erhoben.

Während der Hotelaktivitäten: 

Ihre personenbezogenen Daten können bei der Zimmerreservierung, Kommunikation mit Reiseveranstaltern und Reisebüros, Check-in und Check-out, Mitteilung Ihrer Wünsche und Beschwerden, Ausfüllen von Kundenzufriedenheits- und Umfrageformularen, Teilnahme an vom Hotel für einen beliebigen Zweck organisierten Schulungen, Seminaren oder Veranstaltungen und dem Besuch unserer Webseite erhoben werden.

Methode und Rechtsgrund für die Erhebung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten können in den folgenden Fällen gemäß Artikel 5 des Gesetzes Nr. 6698 zum Schutz personenbezogener Daten verarbeitet werden:

  1. Mit ausdrücklichem Einverständnis,
  2. In den gesetzlich ausdrücklich erlaubten Fällen.
  3. Wenn die Verpflichtung zum Schutz des Lebens oder der körperlichen Unversehrtheit einer Person, der es nicht möglich ist ihre Einwilligung abzugeben oder deren Einwilligung nicht rechtsgültig ist, oder einer anderen Person besteht.
  4. Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten der Vertragsparteien, sofern diese in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Zustandekommen oder der Erfüllung eines Vertrages stehen, erforderlich ist.
  5. Wenn unsere Unternehmen eine rechtliche Verpflichtung erfüllen müssen.
  6. Wenn der Benutzer sie selbst veröffentlicht hat.
  7. Wenn es für die Begründung, Nutzung oder den Schutz eines Rechts zwingend erforderlich ist.
  8. Wenn die Daten, unbeschadet der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, im berechtigten Interesse des Datenverantwortlichen verarbeitet werden müssen.

Ihre Gesundheitsdaten, die zu den besonderen personenbezogenen Daten gehören, können gemäß Artikel 6 des Gesetzes Nr. 6698 zum Schutz personenbezogener Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen oder mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis verarbeitet werden.

Verarbeitung Ihrer besonderen personenbezogenen Daten

Besondere personenbezogene Daten sind Daten, die im Falle ihrer Offenlegung zur Schädigung der betreffenden Person führen können. Daten in Bezug auf Rasse, ethnische Zugehörigkeit, politische Einstellung, philosophischen Glauben, Religion, Konfession oder sonstige Glaubensrichtungen, Aussehen, Mitgliedschaft in Vereinen, Stiftungen oder Gewerkschaften, Gesundheit, Sexualleben, Inhaftierungen und Sicherheitsmaßnahmen sowie biometrische und genetische Daten sind besondere personenbezogene Daten. Besondere personenbezogene Daten können in der Regel nur mit Einverständnis des Betroffenen verarbeitet werden.

Ihre personenbezogenen Daten können gemäß Artikel 6 des Gesetzes Nr. 6698 zum Schutz personenbezogener Daten in den folgenden Fällen verarbeitet werden:

Andere personenbezogene Daten als Gesundheits- und Sexualdaten dürfen in den gesetzlich vorgesehenen Fällen ohne ausdrückliches Einverständnis des Betroffenen verarbeitet werden. Ihre besonderen personenbezogenen Daten, die die Gesundheit und das Sexualleben betreffen, wie Blutgruppe, Allergien, Krankheiten, können von Personen, zuständigen Einrichtungen und Institutionen, die zur Geheimhaltung verpflichtet sind, auch ohne ausdrückliches Einverständnis des Betroffenen ausschließlich zum Schutz der öffentlichen Gesundheit, Präventivmedizin, medizinischen Diagnose, Behandlung und Pflege, Gesundheitsdienstleistungen und zur Planung und Verwaltung der Finanzierung verarbeitet werden.

Bei der Verarbeitung besonderer personenbezogener Daten werden vom Rat festgelegte ausreichende Maßnahmen getroffen. 

Verarbeitungszwecke Ihrer Personendaten

  • Zimmerreservierung
  • Erfüllung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen,
  • Qualitätsverbesserung,
  • Risikomanagement,
  • Gewährleistung der Gästebetreuung,
  • Festlegung und Umsetzung von Handelsgeschäften und -strategien,
  • Realisierung von Marketing- und Verkaufstransaktionen,
  • Routinekontrollen,
  • Durchführung und Prüfung von Finanztransaktionen,
  • Planung, Überwachung und Ausführung von Informationssicherheitsprozessen,
  • Verhinderung von Missbrauch und nicht autorisierten Transaktionen, die von Mitarbeitern verursacht werden können,
  • Bewertung und Beantwortung von Vorschlägen, Anfragen und Beschwerden, die von Kunden über alle Arten von Kanälen übermittelt werden, sowie von Verbesserungsarbeiten gemäß den Mitteilungen

Aufbewahrungsdauer der Personendaten

In Fällen, in denen der Verarbeitungszweck nicht mehr gegeben ist oder die Verjährungsfristen für die Datenverarbeitung im Rahmen der einschlägigen Gesetze abgelaufen sind, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, vernichtet oder anonymisiert weiterhin verwendet.

Rechte des Eigentümer der Personendaten 

Jeder kann beim Datenverantwortlichen die folgenden Rechte geltend machen:

  1. Auskunft verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet wurden,
  2. Informationen anfordern, wie die personenbezogenen Daten verarbeitet wurden,
  3. Auskunft verlangen, zu welchem Zweck die personenbezogenen Daten verarbeitet wurden und ob sie zweckgemäß verwendet wurden,
  4. Auskunft zu dritten Personen im In- oder Ausland verlangen, an die personenbezogene Daten übermittelt wurden,
    (Um Ihrem Antrag nachkommen zu können, darf kein rechtlicher Zweck zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten vorliegen und die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder die betreffenden Verjährungsfristen müssen abgelaufen sein. Ihrem Antrag auf Löschung kann nicht nachgekommen werden, wenn diese Fristen nicht abgelaufen sind.)
  5. Berichtigung Ihrer Personendaten verlangen, wenn sie unvollständig oder falsch verarbeitet wurden,
  6. Löschung oder Vernichtung der Personendaten im Rahmen der in Artikel 7 vorgesehenen Bedingungen verlangen,
  7. Benachrichtigung dritter Personen, an die die Personendaten übermittelt wurden, über die gemäß Punkt V und VI durchgeführten Verfahren verlangen,
  8. Einspruch gegen ein Ergebnis einlegen, das zu Ihren Ungunsten ausfällt, weil die verarbeiteten Daten ausschließlich über automatische Systeme analysiert werden,
  9. Entschädigung für einen Schaden verlangen, der Ihnen aufgrund der gesetzeswidrigen Verarbeitung der personenbezogenen Daten entsteht